Arbeitgeber SW

Kontakt:

Bettina Koch
Grafenberger Allee 115
40237 Düsseldorf

Fon: +49 (0)211 / 49 76 883 -0
Fax: +49 (0)211 / 49 76 883 -9
E-Mail: info@arbeitsrecht-koch.de

Individualarbeitsrecht

Das Arbeitsverhältnis

Das Arbeitsverhältnis ist in aller Regel auf Dauer angelegt. Da sich sowohl die allgemeine Wirtschaftslage, die Bedingungen auf Arbeitgeberseite (z.B. durch Änderungen von Produktionen) aber auch beim Arbeitnehmer (z.B. Familienplanung, Alter etc.) im Zeitablauf verändern, sind auch Anpassungen im Arbeitsverhältnis erforderlich. Darüber hinaus ergibt sich auch aus den Änderungen von Gesetzen oder der Rechtsprechung Handlungsbedarf.

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der Beratungsfelder in Bezug auf das einzelne Arbeitsverhältnis:

Arbeitsvertrag

Der Arbeitsvertrag bildet die Basis für die Beziehung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Seit der Einführung des Nachweisgesetzes im Jahr 1995 müssen die wesentlichen Vertragsbedingungen schriftlich festgelegt werde. Aufgrund von Änderungen der Gesetze und der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts empfiehlt es sich, die verwendeten Vertragstexte regelmäßig auf ihre Aktualität hin zu überprüfen.

Wir übernehmen für Sie

  1. die Prüfung, Gestaltung und Anpassung von Arbeitsverträgen
  2. die Formulierung von Teilzeit – oder Befristungsklauseln
  3. die Beratung bei der Konzeption und Gestaltung von Vergütungssystemen, insbesondere Zielvereinbarungen, Provisionsregelungen oder anderen variable Vergütungen
Veränderungen während der Dauer des Arbeitsverhältnisses

Wie geschildert sind Anpassungen im Laufe eines Arbeitsverhältnisses nicht zu vermeiden.

Wir unterstützen Sie daher bei allen Fragestellungen, die sich ergeben können, z.B:

  • Umsetzungen oder Versetzungen
  • Mutterschutz und Elternzeit sowie eventuelle Beschäftigungsverbote und Teilzeitanspruch während der Elternzeit
  • Anspruch auf Verringerung oder Erhöhung der Arbeitszeit
  • Urlaubsansprüche insbesondere Übertragbarkeit
  • Krankheit und Wiedereingliederung
  • Harmonisierung von Arbeitsbedingungen im Nachgang zu Betriebsübergängen
  • Umstrukturierungen im Betrieb
  • Prüfung und Gestaltung von Arbeitszeugnissen
Disziplinarische Maßnahmen

Im Arbeitsverhältnis kommt es immer wieder zu Unstimmigkeiten über die Leistungspflichten, der Pflicht zur Befolgung von Anweisungen sowie der Einhaltung betrieblicher oder gesetzlicher Regelungen. Wir beraten Sie bzgl. der Reaktionsmöglichkeiten, insbesondere bei der rechtssicheren Formulierung von Abmahnungen oder den Handlungsmöglichkeiten in Fällen sog. Low Performer bzw. Schlecht- oder Minderleistung.

Beendigung von Arbeitsverhältnissen

Die Notwendigkeit zur Beendigung eines Arbeitsverhältnisses kann sich aus den verschiedensten Gründen ergeben. Es handelt sich um die folgenschwerste Maßnahme, bei der im Vorfeld die Erfolgsaussichten und Handlungsalternativen zu klären sind. Des Weiteren sind Formalitäten einzuhalten (z.B. Zustimmung des Integrationsamtes, Anhörung des Betriebsrates etc.), und es besteht stets das Risiko einer Kündigungsschutzklage. Hier unterstützen wir Sie bei der Vorbereitung und Umsetzung der Kündigung oder einvernehmlichen Beendigungen und vertreten Sie bundesweit im Prozess.

Im Wesentlichen geht es um folgende Themen:
  • betriebsbedingte Kündigungen
  • verhaltensbedingte Kündigungen
  • personenbedingte Kündigungen
  • krankheitsbedingte Kündigung
  • außerordentliche Kündigung
  • Kündigungsschutz Betriebsrat, Schwangerschaft und Elternzeit, Schwerbehinderung, tariflicher Kündigungsschutz
  • Abfindungen
  • Aufhebungs- und Abwicklungsverträge
  • Massenentlassungsanzeige
  • Anhörung von Behörden bei Schwerbehinderten oder Elternzeit
  • Anhörung des Betriebsrates
Nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses

Mache Verpflichtungen bestehen auch über die Dauer des Arbeitsverhältnisses hinaus, z.B. nachvertragliche Wettbewerbsverbote, Ansprüche aus der betrieblichen Altersversorgung, Herausgabe- oder Verschwiegenheitspflichten. Wir beraten Sie hinsichtlich der Formulierung von Ansprüchen oder Verpflichtungen und deren Abwicklung.